Eduard Erdmann in den Medien

Erdmannsche Familienbriefe übergeben

Erdmannsche Familienbriefe übergeben

Eine Sammlung mit mehreren Hundert handschriftlichen Familienbriefen hat Dr. Fritz Jürgen Kroeger kürzlich der Eduard-Erdmann-Gesellschaft übergeben. Sein Großonkel, der Pianist und Komponist Eduard Erdmann, hatte die Familienbriefe seinem Vater vermacht. Alle Briefe sind an die Eltern von Eduard Erdmann gerichtet, davon viele explizit an seine Mutter Wilma. Die umfangreiche Korrespondenz wurde von der Eduard-Erdmann-Gesellschaft e.V. nun dem Musikarchiv der Akademie der Künste in Berlin zur Verfügung gestellt, in dem sich das Eduard-Erdmann-Archiv befindet.

Die Abbildung zeigt eine überschriebene Bildpostkarte des Deutschen Luftflotten-Vereins vom 17.12.1917, gerichtet an "Frau Rechtsanwalt W. Erdmann" in Berlin-Wilmersdorf. Absender ist Henriette Erdmann.

Nordfriesland Tageblatt, 15.5.2018
(Nordfriesland Tageblatt, 15.5.2018)

 

Flensburger Tageblatt vom 17.01.2017

Unter dem Titel

Musikalische Expeditionen zwischen Ostsee und Südsee

sendet Deutschlandradio Kultur

am Donnerstag, 3. September 2015, um 20.03 Uhr

ein Klavierkonzert mit Werken deutscher Komponisten aus der Zeit des Expressionismus, das im Rahmen eines Symposiums zu Eduard Erdmann, Victor Baron von Plessen und Walter Spies am 22. August 2015 im Herrenhaus Wahlstorf, Holsteinische Schweiz, aufgezeichnet wurde.

Das Programm:

Hans Jürgen von der Wense
Musik für Klavier I-V, XIII

Eduard Erdmann
Fünf Klavierstücke op. 6

Heinz Tiessen
Drei Klavierstücke op. 31

Alexander Skrjabin
Fünf Préludes op. 74

Walter Niemann
"Bali - Visionen und Bilder aus dem fernen Osten" (Auszüge aus der Suite)

Ernst Krenek
Kleine Suite op. 13a

Eduard Erdmann
Foxtrott

Klavier und Moderation: Steffen Schleiermacher, Leipzig